Mai 1991
Transport von Hilfsgütern in die Sowjetunion. Der Transport wird von 10 Helfern des Ortsverbandes Groß-Umstadt durchgeführt.

Juni 1991
Die Helfer Ralf Schneider und Markus Klambauer sind zur Trinkwasseraufbereitung für kurdische Flüchtlinge im IRAN im Einsatz.

Juli 1991
Hilfsgütertransport nach Kirchberg durch Kraftfahrer des Ortsverbandes

März 1992
Kaminspregung in der Brennerbrauerei in Groß-Umstadt durch den Ortsverband. Sprengbeauftragter war Michael Pohl Zugtruppführer im OV.

September 1992
Leistungsvergleich des Bergungsdienstes auf Bereichsebene "Tunier '92" in Darmstadt. Der Bergungszug des THW-Groß-Umstadt belegt den 1. Platz

März 1993
Der Ortsverband belegt beim Landesleistungsvergleich "Berolina '93" in Frankfurt den 1. Platz.

Mai 1993
Beim Bundeswettkampf in Berlin vertritt der Groß-Umstädter Bergungszug Hessen und belegt den 6. Platz von sechzehn. Bei einer ABC-Ausbildungsveranstaltung aller Fachdienste erreicht der Groß-Umstädter ABC-Trupp die höchstmögliche Punktzahl.

Juli 1993
Wiederbelebung der Jugendgruppe

Dezember 1993
Dammbruch in Groß-Zimmern. Der Ortsverband ist mit 45 Helfern im Einsatz. Es gelingt den Damm zu schließen, so dass die Feuerwehr die betroffen Häuser leerpumpen kann.

Juni 1994
Einsatz bei der Firma Resopal. Brand in einem Kesselhaus.

Juli/August 1994
Groß-Einsatz des THW in GOMA Afrika. Das THW bereitet Trinkwasser für ruandische Flüchtlinge auf. Helfer des Ortsverbandes Groß-Umstadt beladen mit ihren Kollegen aus dem Geschäftsführerbereich die Flugzeuge mit LKWs, Pipelinerohren und allem nötigen für die im Einsatz befindlichen Helfer. Es werden 158 Arbeitsstunden innerhalb von zwei Wochen geleistet.

September 1994

Die Groß-Umstädter THW-Helfer Dietrich Seeger, Ralf Lautenschläger und Walter Stützer sind im Einsatz in Ruanda. Sie bereiten Trinkwasser für die Flüchtlige auf.

Juni 1995
Der Bergungszug birgt einen Radlader aus den Groß-Umstädter Weinbergen.

Jahr 1995
Diverse Einsätze beim Bau der neuen Unterkunft

August 1996
Sprengung eines Kamins in Reinheim. Sprengbeauftragter ist Johann Auer.

Einsatz bei einem Großbrand in der Dieburger Altstadt. Es wird ein Dachstuhl eingerissen und Abstützungsmaßnahmen durchgeführt.

November 1996
Einweihung der neuen Unterkunft in der Robert-Bosch-Straße

August 1997
Zum Landesjugendwettkampf in Hünfeld stellt die Jugendgruppe des OV Groß-Umstadt zwei Wettkampfmannschaften und belegt Platz 3 und Platz 4.

Juli 1999
Die Jugendgruppe des OV erringt auf dem Landesjugendwettkampf in Biedenkopf den 1.Platz. Damit hat sie sich zur Teilnahme am Bundeswettkampt 2000 qualifiziert.

Der bisherige Ortsbeauftragte Josef Auer übergibt die Führung des OVs an seinen Nachfolger Dieter Held.

Juli 2000
Bundesjugendwettkampf in Gunzenhausen. Zum ersten mal nimmt die Jugengruppe des Ortverband Groß-Umstadt an einem Bundesjugendwettkampf teil und erreicht Platz 10 von sechzehn.