31.12.2023, von T. Wilsdorf

Hochwassereinsatz Serengetipark Hodenhagen in Niedersachsen

Seit dem 28.12.23 unterstützen Helfer der Fachgruppe Elektroversorgung aus Groß-Umstadt und Darmstadt den Fachzug Wasserschaden/ Pumpen Hessen im Rahmen des Hochwassereinsatzes in Niedersachsen.

Im Rahmen eines Personalaustausches wurden die Fahrzeuge und Gerätschaften der vorherigen Mannschaft am Einsatzort Serengetipark in Hodenhagen übernommen.

Die Aufgabe besteht darin, den Parkbereich zu entwässern und die dafür nötige Infrastruktur zu schaffen. Das Einsatzgebiet umfasst etwa 40 Hektar. Dies stellt aufgrund des Rückstaus von Aller und Meiße durchaus eine Herausforderung dar. Um mit dem Einsatz der Pumpen überhaupt beginnen zu können, musste vorher ein Düker verschlossen werden, eine Verbindungsleitung zwischen zwei benachbarten Rückhaltebecken. Der Verschluss erfolgte mittels Dichtkissen.

Erst danach konnten drei Havariepumpen mit einer Gesamtförderleistung von 20.000L/ Minute in Betrieb genommen. Inzwischen werden diese durch mehrere Elektropumpen unterstützt, so dass die aktuelle Förderleistung mehr als 50.000L/ Minute beträgt.

Des Weiteren liegt der Schwerpunkt unserer Fachgruppe auf der Stromversorgung des Einsatzgebietes mittels Netzersatzanlage (NEA). Hier müssen die Ausleuchtung der Einsatzstelle und vor allem die Funktionalität der Pumpen gewährleisten werden. Die von uns betreute NEA läuft aktuell mit einer Leistungsaufnahme von über 100KW bei einem Strom von 200A auf jeder Phase.

Durch diese Maßnahmen gibt es inzwischen große Fortschritte beim Pegel der Überflutungsflächen. Hierbei gilt es jedoch penibel darauf zu achten, nicht zu schnell abzupumpen, da ansonsten der hohe Gegendruck des Wassers den Deich unterspülen und zerstören kann. Die Lage wird durch Deichmeister und Wehrführer der Stadt Hodenhagen ständig neu beurteilt. So werden gegebenenfalls einige Pumpen ausgeschaltet, um erneut Wasser anzustauen und den Druck aufrecht erhalten zu können.

Wir möchten uns bei allen beteiligten Helfern für ihren großen Einsatz bedanken. Nicht vergessen wollen wir hier auch deren Familien, welche die Feiertage und den Jahreswechsel ohne ihre Männer, Frauen, Kinder oder Eltern verbringen und immer hinter ihnen stehen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: